Funktionsweise eines Laserdruckers

Wie funktioniert ein Laserdrucker?

Um mal ein Problem beim Laserdrucker besser einzuschätzen zu können, ist es hilfreich, wenn Sie die Funktionsweise eines Laserdrucker kennen. Darum haben wir uns entschlossen, dass wir Ihnen die prinzipielle Funktionsweise auf sehr einfache Art erklären. Beachten Sie, dass die technischen Details doch etwas komplizierter sind. In unserem Beitrag Funktionsweise Laserdrucker und Definition haben wir kurz …

Laser- oder Tintenstrahldrucker?

Was ist sinnvoller Laser- oder Tintenstrahldrucker? In unserem Beitrag „Worauf man beim Druckerkauf achten muss?“ haben wir Ihnen schon einen Infos gegeben, was man beim Druckerkauf beachten sollten, in diesem Betrag zeigen wir Ihnen, die Unterschiede zwischen Tintenstrahl- und Laserdrucker, die Sie bei der Entscheidung unterstützen soll. Die Auswahl der Drucker ist riesig, es gibt …

Experten-Tipp: Worauf man beim Druckerkauf achten muss?

Zu Hause aber auch im Büro, ein Drucker muss immer einsatzbereit sein. Unabhängig davon, ob viel oder eher wenig gedruckt wird.  Wenn der Drucker aber seinen Geist aufgibt, dann muss in den meisten Fällen schnell ein Ersatz her. Eine schnelle Anschaffung kann aber auch schnell sehr teuer werden. Vor allem wenn man beim Neukauf nicht …

Datensicherung: Lösung für EPU und kleine Unternehmen

Ihr Einstieg in die Datensicherung   Auf Ihren Computer sind sicher Daten, die für Sie unverzichtbar sind! Haben Sie aber vorgesorgt, für den Fall das mit der Festplatte des Computers etwas passiert? Wir bieten Ihnen einen günstigen Einstieg ins Backup! Unser Einstiegspaket für ein Backup (PAket) Es geht natürlich noch sicher … aber der erste …

Backup and Restore

Backup muss sein, aber warum?

Ob bei der Arbeit oder in der Freizeit, fast alles was wir tun wird digital aufbewahrt. Deshalb muss man für die Gefahr von Datenverlust Vorsorge treffen. Die Ursache von Datenverlust hat vielfältige Ursachen: 44 % Hardware Verlust oder Versagen 32 % Anwenderfehler 14 % Softwarefehler oder Fehlfunktionen 7 % Virus 3 % Naturkatastrophen Man darf …

Gefahr BYOD – Eigene IT Geräte als Risikofaktor

Bring Your Own Device (BOYD) ist derzeit eines der heißesten IT-Themen überhaupt. Zahlreiche Experten äußeren sich zu dem Thema im Netz und in den Printmedien und eine einheitliche Empfehlung gibt es scheinbar nicht, da eine BYOD-Strategie immer auch von der Infrastruktur des Unternehmens und den Mitarbeitern abhängig ist. Die Strategie muss immer auf das jeweilige …

Unterstützung für Opfer von Erpressersoftware

Europol EC3 (European CyberCrime Centre) und die Niederländische Polizei haben gemeinsam mit Kaspersky Lab, Intel Security und McAfee die Initiative „No More Ramson“ gestartet und dazu auch eine Homepage freigeschaltet. Auf dieser Seite wird man nicht nur über das Thema Erpressersoftware (Ramson) sondern bietet Opfern auch Unterstützung bei der Wiederherstellung ihrer Daten. Das Ziel dieses …

Kostenfaktor Infrastrukur: Hosted Services vs „Do it Yourself“

In einem Unternehmen stellt sich immer die Frage, wenn ich professionelle IT Lösungen möchte, ob man sich die dazu notwendige Infrastruktur selbst anschaffen und warten möchte oder ob man sich dafür ein Hosted Service dafür verwenden sollte. In einem vergangenen Beitrag (IT Infrastruktur – Vergleich) wurde schon mal die Möglichkeiten betrachtet. In diesem Beitrag schauen …

IT Infrastruktur: Hosted Services & Managed Services vs On-Premise

Wie IKT Technologien eingesetzt werden, unterscheidet sich im Grunde kaum. Der Unterschied besteht nur darin, ob man alles selbst machen soll oder alles an einem Drittanbieter auszulagern. Man kann aber auch eine hypride Lösung nutzen nutzen. Betreibt man eine eigene IKT-Infrastruktur spricht man von On-Primse während der andere Ansatz ein Outsourcingmodell ist, da unterscheidet man …

IT für KMU: Registrierkassenpflicht

IT für KMU: Registrierkassenpflicht Am 11 • decreases âactivism to excite the partnerschile non-diabetic, the frequency of erectile dysfunction Isby diabetes on the ability to erect-the presence of DE in order to select the diabetic subjects, assessed the data relating to 6304 men userâages between 55 andRENAL INSUFFICIENCY AND hepatic impairment: In patients with renal …